Donnerstag

Villa Winter und Cofete aus anderer Sicht

Fuerteventura wandern zur Villa Winter
Villa Winter

Auf holprigen Pisten bringt uns diese Tour an die Westseite des Jandia-Massivs. Hier erwartet uns eine einsame und schroffe Wildheit der Natur.

Nach reichlich Kurven und Windungen bekommen wir eine dramatische Aussicht auf die fast unendlichen Strände von Fuerteventura.

Unser Blick richtet sich auf die Playa de Cofete bis hin zur Playa de Barlovento.

Unsere Wanderung startet in einem ausgetrockneten Flussbett, das uns hinab zur Küste führt. Dabei begrüßt uns erodiertes Gestein in all seinen schillernden Farben sowie die selten vorkommende Jandia Wolfsmilch. Ebenso können wir einen über 30 Meter hohen, aus den Fluten herausragenden Felsen - Roque del Moro bewundern. Weiter führt uns unser Weg über ein paar Hügel. Die vom Wind gepeitschte Brandung und ein scheinbar endloser, goldgelber Sandstand nimmt uns in Empfang und wir für einige Zeit unser Begleiter sein. Am Horizont können wir die kleine Insel El Islote schon erkennen. Erzählungen nach sollen dort sieben Frauen beim Baden ertrunken sein. Zum Gedenken an diesen Vorfall nennen die Einheimischen diesen Ort Roque de las siete mujeres.

Vorbei geht es an den Brutplätzen der Meeresschildkröten Caretta-Caretta und dem abgeschiedenen Örtchen Cofete. Noch bis ins 20.Jahrhundert hinein war Cofete ein bedeutsamer Ort der Halbinsel für Ziegenhirten und Bauern.

Bevor wir uns zur Besichtigung der immer noch geheimnisvollen und rätselhaften Villa Winter aufmachen, führt unsere Route entlang der alten Kornfelder, Wasserleitungen und einem verlassenen Dreschplatz. Sie sind stumme Zeugen aus den Zeiten, an denen dieser Landabschnitt als die Kornkammer von Fuerteventura.

Bestück mit reichlich Informationen und gestärkt durch einen landestypischen Imbiss setzten wir unsere Wanderung in Richtung Cofete fort. Dort können wir uns erfrischen bevor es zur Rückreise geht.

 

Gehzeit: 3,5 Stunden

Länge: 10 km

Schwierigkeitsgrad: leicht

Hm: 180 m

 

Preis: 44,00 Euro / Person

Hoteltransfer: Morro Jable, Jandia, Esquinzo, Costa Calma, Tarajalejo, Las Playitas